de en

 


The Calibration GameIn diesem open source Spiel muss der Spieler so schnell wie möglich das Zielbild finden.


The Calibration Game

Auswertung





Dieses open source Spiel ist im Rahmen des Teamprojekts an der Uni entstanden. Zu dem Team gehören fünf Mitglieder: Dennis Franke, Tim Grunwald, Julius Saretzki, Maximilian Töpfer und ich.

Die Spielwelt wird bei diesem Spiel nicht vorgegeben, sondern von der Software "Bundler" generiert. Dabei entsteht aus den Eingabebildern eine Punktwolke, um die die Bilder dann platziert werden.


Spielablauf

Auswertung





Man startet auf einem zufällig ausgewählten Bild und muss dann versuchen ein rot gekennzeichnetes Zielbild zu erreichen. Dabei kann man über Warppunkte auf jedem Bild zu anderen Bildern gelangen. Der Gegner dabei ist die Zeit.


Forschungsaspekt

Neben der Funktion des Spiels bietet es auch die Möglichkeit im "God Modus" die Bilder zu verschieben und Bundler mit den neuen Bildpositionen eine neue Punktwolke berechnen zu lassen.


Technische Informationen

Das komplette Spiel wurde von uns Fünf in Python mit PyGame und PyOpenGL geschrieben. Dazu kommt, wie schon erwähnt, Bundler, welches aus mehreren Bildern von einem Objekt die Spielwelt erstellt. Es ist ein open source Projekt und ist auf SourceForge.net zu finden. Dadurch, dass allerdings auch die Bundler Run scripte angepasst wurden, ist es nur unter Linux lauffähig und nicht unter Windows.